decsenfritjaples

logo kontur

bruchetta mit sardellen und chiliBruschetta mit Tomaten und Sardellenfilets

Nahezu jeder kennt die zur italienischen Antipasti gehörende Bruchetta, die mit den verschiedensten Belägen verfeinert werden kann. Dieses einfache Rezept lässt allen Freunden der Sardelle das Wasser im Munde zusammen laufen, da hier durch die einfache Zugabe von Sardellenfilets ein besonderes Geschmackserlebnis hervorgezaubert wird.

 

 

 

 

Zutaten (für 2 Personen als vollwertige Mahlzeit)

10 – 12 Scheiben Baguette
1 Gläschen Sardellenfilets
3 Tomaten
1 Knoblauchzehe
2 – 3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Wer experimentieren möchte wahlweise zudem auch:
etwas frischen Basilikum
1 halbe kleine Zwiebel



Zubereitung:

Die Baguttescheiben ( es geht auch Weißbrot oder Semmel/Brötchen in Scheiben geschnitten) in der Röhre bei ca. 200°C ca. 5 min rösten. Magst du es „härter“, dann eben etwas länger.

Tomaten entkernen (sonst wird das eine elendige Pampe) und dann in sehr kleine Stücke schneiden. Je kleiner, umso besser hält die Masse später auf den Brotscheiben.

Tomatenmasse nun mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Geschmack vermengen – wer experimentieren möchte: eventuelle auch etwas gehacktes Basilikum und kleingehackte Zwiebel hinzu geben, Beiseite stellen und etwas ziehen lassen.

Die abgekühlten und nun schön knusprigen Baguettescheiben mit Knoblauch einreiben, anschließend mit der Tomatenmasse belegen.

Auf jede Scheibe nun ein Sardellenfilet auflegen – fertig zum Servieren!

Lade hier das Rezept im PDF-Format herunter: - Klick auf den Titel

Downloads:

Bruschetta, köstlich würzig mit Tomaten und Sardellenfilets

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm®

Genieße dein Leben!

 

 

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies
Ich nutze Cookies auf meiner Website. Einige davon sind Voraussetzung für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen und die Seite ggf. sogar verworfen dargestellt werden wird.