decsenfritjaples

logo kontur

feuriger MangosalatFeuriger Mangosalat nach der Art eines Ceviche

Bei unseren Experimenten mit der südamerikanischen Küche sind wir auf eine sehr geschmacksintensive süß-sauer-scharfe Speise gestoßen, die man als Salat, Beilage oder auch feurigen Dessert essen kann. Insbesondere zu kräftig würzigen Fleischgerichten, zu Fisch oder zu in Butter gebratenen Garnelen mit Knoblauch passt dieses einfache Essen immer.

 

Die nachfolgende Menge an Zutaten reicht für zwei Personen als komplette Beilage, für vier Personen eher als Salat / Dessert.

Zutaten:

- 2 reife Mangos
- 3 saftige Limetten
- 1 große oder zwei kleine roten Zwiebel/n
- eine Handvoll Koriander
- 1 Limo-Chili *)
- Salz 

Zubereitung:

Mangos schälen, vom Kern trennen und in grobe Würfel schneiden.
Zwiebel/n in hauchdünne Streifen schneiden (die Streifen ggf. ein paar Minuten in Eiswasser legen, dadurch bleiben sie knackig)
Die Limo-Chili entkernen und sehr fein würfeln.
Koriander grob hacken.

Die Zutaten in einer Schüssel vermengen, dabei Salz (ich nehme etwa 1/3 Teelöffel) und den Saft der drei Limetten dazu geben. (Bei den Limetten variieren: wer es saurer mag, nimmt mehr Saft, anderenfalls weniger!)

Das alles ein paar Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen – fertig!



*) Die südamerikanische Limo-Chili eignet sich hier wegen des besonderen Geschmacks, ist aber auch sehr scharf. Wer es weniger scharf mag, sollte auf schwächere Chilis ausweichen oder gemahlenen Chili je nach gewünschter Intensität unterheben.

Lade hier das Rezept im PDF-Format herunter: - Klick auf den Titel

Downloads:

Süß, sauer, scharf - alles ist dabei bei diesem feurigen Mangosalat nach der Art eines Ceviche.

 

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm®

Genieße dein Leben!

 

 

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies
Ich nutze Cookies auf meiner Website. Einige davon sind Voraussetzung für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen und die Seite ggf. sogar verworfen dargestellt werden wird.