decsenfritjaples

logo kontur

Abstieg durch die Krieche am TöpferDianawände und andere Besonderheiten des Zittauer Gebirges

Das Weißbachtal bei Lückendorf ist der Bereich des Zittauer Gebirges, der bisher keine Beachtung durch uns erfahren hat. Was lag also näher, als dieses etwas abseits gelegene Gebiet einmal anzusteuern, immerhin warten da einige auch für uns machbare Gipfel. Und so wanderten wir am ersten Tag eines Kurzurlaubes in den Zittauer Bergen frohen Mutes hierher und wurden blitzschnell an eine Tatsache erinnert: das Klettern im Zittauer Gebirge ist anders!

Nach Besichtigung der leider sehr zerfallenen, zugewucherten und offensichtlich nicht mehr gepflegten Burgruine Karlsfried ging es zu den Gipfel Sächsische und Böhmische Dianawand, die mit ihren Alten Wegen I und II idealer Kletterstart sein sollten.

Aber anders als das feste griffige Gestein im Bereich Felsengasse und Töpfer handelt es sich hier um den typischen rundgelutschten, glatten und kieseligen Zittauer Sandstein. Und so, wie Almuth bereits am Einstieg der Sächsischen Dianawand abwinken musste, musste ich am Gipfelkopf dieses Felsens aufgeben. Es gab keine erkennbare Möglichkeit, trotz guter Sicherung abzuheben.

Irgendetwas haben wir wohl falsch gemacht, denn im Kletterführer war später zu lesen: für Kinder, Anfänger und Vorstiegsneulinge geeignet …

Egal, zumindest die Böhmische Dianawand und die Untere Dianawand (Lessewand) landeten im Tourenbuch, wir haben eine neue Gegend kennengelernt und kommen garantiert nochmals wieder.

Burgruine Karlsfried Lückendorf  Sächsische und Böhmische Dianawand  Sächsische Dianawand Einstieg Alter Weg  Sächsische Dianawand Gipfelkopf

Sicherungsgerät Ufo Klemmkeil  Auf der Böhmischen Dianawand  Gipfelbuch Böhmische Dianawand  Untere Dianawand Lessewand



Töpferbaude Felsentor Sansa Stark  Blitz über dem Felsentor am Töpfer  Starkregen am Gipfelkreuz auf dem Töpfer  Regenbogen an der Töpferbaude

Rechtzeitig vor den abendlichen Gewittern waren wir auf der Töpferbaude, genossen dort das Naturschauspiel und in den Folgetagen das eine oder andere Abenteuer, von dem die nachfolgenden Bilder ein wenig erzählen.

Suche nach dem Gipfel Töpferkrone  Rübezahlwand Leichter Weg  Böhmische Aussicht am Töpfer  Klettern an der Töpferbaude

Klettern an der Quacke nun Gipfel Saurier am Töpfer  Kletterzustieg Zittauer Gebirge  Aussichtspunkt auf dem Felsentor Töpfer  Töpferbaude vom Felsentor gesehen

Einmal mehr war das kleinste deutsche Mittelgebirge einige Tage ein großer Abenteuer- und Erholungsplatz für uns und dass wir wiederkommen werden, nicht nur aber auch wegen der Sächsischen Dianawand, versteht sich von selbst.

Brandaussicht bei Lückendorf  Geocache an einer Quacke auf dem Töpfer  Klettergebiet Gratzer Höhle Felsen Steine  Jogging an der Töpferbaude

Regenbogen über dem DreiländereckRegenbogen über dem Dreiländereck

Am Gipfelkreuz auf dem Töpfer mit Blick u.a. auf ZittauAm Gipfelkreuz auf dem Töpfer mit Blick u.a. auf Zittau

Verwandte Beiträge

Empfohlene Links

  • Die Webseite meines langjährigen Lauf- und Bergfreundes Volker Roßberg. Erfahre hier u.a. mehr über tolle Bergtouren und "verrückte" Ultraläufe.
    Mehr erfahren
  • Niederlausitz-Cup – die große regionale Laufserie im Südosten Brandenburgs und im Nordosten Sachsens, mit bis zu 22 Wertungsläufen im Jahr
    Mehr erfahren
  • Gaststätte und Pension "Am Weinberg" in Mittelndorf, unser Stammgasthaus - unbedingt zu empfehlen: gute Unterkünfte und gutbürgerliche Küche
    Mehr erfahren
  • Freunde des gedoppelten Bulin, kurz: FDGB. Die Webseite des KV FDGB, einer tollen Truppe Berliner Kletterer, mit lesenswerten Beiträgen
    Mehr erfahren

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm

Enjoy your life!