decsenfritjaples

logo kontur

Heidestein Gipfel Blick auf RathenTour 07/2018
Bier und Knobiwurst in Rathen

Das geliebte und gepflegte „Feierabendbier“ und die Knobiwurst im Stütz am Elbufer waren unter anderem Anlass, die Klettertour dieses 03. Juni 2018 in Rathen zu planen. Allerdings hätte ich diesen Beitrag auch „Großes Team auf großen Gipfeln“ nennen können, denn wir waren diesmal in ungewöhnlich großer Runde unterwegs.

Gemeinsam mit Almuth hatten wir uns Fechi, Steffi und Tabea angeschossen, genau so wie Katrin und Steffen.  Das Basisteam um Fechi wollte eigentlich zwei Neulinge an den Klettersport heran führen, aber genau diese Neulinge hatten kurzfristig abgesagt.

Trotzdem ging es an das Waltersdorfer Horn und dort abermals in den Rippenweg (II*), den einige von uns in diesem Jahr zwar schon gestiegen waren, der aber immer wieder eine Reise wert ist. Und für Anfänger und Genusskletterer ist er mehr als geeignet.
Premiere war hier der Vorstieg Almuths über eine Zwei-Seillängen-Tour, immerhin sechs Nachsteiger im Schlepp. Vor einem Jahr wäre sie bei einer solch großen Gruppe aus Respekt vor dem Unternehmen nicht einmal mitgeklettert.  Jaja, es geht immer weiter vorwärts mit ihren Kletterambitionen!

Jedenfalls war diese Bergfahrt ein großer und erfolgreicher Spaß für das gesamte Team, auch Tabea und Steffi zeigten keine Angst und Scheu, und so saßen wir stolz gemeinsam auf diesem großartigen Aussichtsgipfel.

 Elbfähre in Rathen 4040 Rippenweg Waltersdorfer Horn Einstieg 4041 Rippenweg Waltersdorfer Horn Einstieg  Almuth 4042 Rippenweg Waltersdorfer Horn Scharte 4043

Rippenweg Waltersdorfer Horn Gipfel 4044 Rippenweg Waltersdorfer Horn Quergang 4045 Rippenweg Waltersdorfer Horn  Ausstiegskamin 4046 Rippenweg Waltersdorfer Horn Vorsteigerin 4047

Rippenweg Waltersdorfer Horn Seilschaft auf dem Gipfel 4048 Rippenweg Waltersdorfer Horn Aldo Bergmann Almuth Dictus 4049 Rippenweg Waltersdorfer Horn  Abseilöse 4050 Rippenweg Waltersdorfer Horn  Steffi 4051

Aber was die Aussicht betrifft, ist selbst das Waltersdorfer Horn nur wenige Meter weiter noch zu toppen – mit dem Heidestein. 
Auf den führt dann mit der Südwestrippe, III**, auch noch ein herausregender Weg, der dann auch allen richtigen Spaß gemacht hat.  Und der Ausblick: schöner geht es kaum!

Auch hier vermitteln die Bilder einige Eindrücke dieser zweiten großen Bergfahrt des Tages.

 Heidestein Südwestrippe Steffen Suski 4052 Heidestein Südwestrippe 4053 Heidestein Südwestrippe Ausstieg 4054 Heidestein Südwestrippe Gipfel Blick auf Rathen 4055

Heidestein Südwestrippe Seilschaft auf dem Gipfel 4056 Heidestein Südwestrippe  Almuth und Aldo 4057 Heidebrüderstein Waltersdorfer Horn vom Heidestein 4058 Unser Team auf der Fähre in Rathen 4059

Dann aber war es soweit, es gab Knobiwurst, Bier und andere Leckereien im Herrmann am Elbufer von Rathen, ein würdiger Tagesabschluss in der herrlichen Sonne des frühen Abends – Herz, was willst du mehr!

Fotos dieses Beitrages stammen auch von Almuth Dictus, Steffen Suski und Dirk Fechner

Auf dem Gipfel des Heidestein, im Hintergrund RathenAuf dem Gipfel des Heidestein, im Hintergrund Rathen - Foto: Dirk Fechner - er war also auch oben ;-)

Empfohlene Links Elbsandsteingebirge

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm

Enjoy your life!