decsenfritjaples

logo kontur

rosssteinnadel mit tegernseer hütteEndlich Alpen 2007
Eine Wochenendtour zur Tegernseer Hütte
17.08. bis 19.08.2007

Persönliche Probleme, Zeitprobleme bei Tourenpartnern und manche Unwegsamkeiten des Lebens waren und sind es, die zur Absage meiner alpinen Bergfahrten 2007 geführt und diese damit in diesem Jahr doch recht deutlich haben ins Hintertreffen geraten lassen.

Aber einmal mehr gilt: unverhofft kommt oft! Und genau so unverhofft stand ich am 17. August 2007 gegen 18 Uhr vor der Tegernseer Hütte, die wir gemeinsam mit Thomas Kobbe für einen alpinen Wochenendtrip angesteuert hatten. Erfreulicherweise hatte Thomas einem Blitzbesuch der Alpen für ein verlängertes Wochenende kurzfristig zugesagt, er wollte am alpinen Klettern schnuppern. Dabei hatte er doch erst wenige Monate zuvor so richtig Blut bei Klettern im Elbsandstein geleckt ...

(Foto oben: Auf dem Gipfel der Roßsteinnadel, im Hintergrund die Tegernseer Hütte)

Das scheint aber gesessen zu haben, denn auch an den schroffen Felsen des Roß- und Buchsteins im bayrischen Alpenvorland blühte Thomas kletternd so richtig auf.

buchstein nordkante Thomas KobbeUnd so kletterten wir am 18. August als Eingehtour eine 40m-Seillänge über den Westgrat auf die Roßsteinnadel (III+ – alle Angaben im Folgenden nach UIAA), gefolgt von einer großartigen Reibungskletterei über 50m in steilen Wasserrillen an der Sonnenplatte des Roßsteins. (Zwerglrutschbahn – IV-)
Tageshöhepunkt war dann der Westpfeiler am Roßstein, eine Vier-Seillängen-Route über 105m im straffen vierten Grad.

zwergenrutschbahn am rosstein - sonnenwandSonntag haben wir uns dann in der Nordkante des Buchsteins, einer bissigen V versucht und diesen Gipfel dann schließlich auch über eine andere (Solo-) Route im zweiten und damit sehr einfachen Grad, aber in herrlicher Kletterei erreicht.

Den frühen Nachmittag haben wir dann noch biertrinkend und kuchenessend auf einer sonnigen Alm verbracht und spät abends schließlich das berglose Cottbus wieder erreicht.

14 Stunden Autofahrt für 38 Stunden Alpen, drei Gipfel, fünf Kletterwege mit ca. 280 gekletterten Metern bis in den oberen vierten Grad – da stimmen die Relationen! Bergsteigerherz, was willst du mehr!
Danke Thomas für diese tollen Bergfahrten!

Von dieser Tour gibt es in der Rubrik „Alpen" folgende detaillierte Berichte:
Lohnenswerte Wanderungen:
Tegernseer Hütte
Roßsteinnadel Westgrat
Roßstein Zwerglrutschbahn
Roßstein Westpfeiler
Buchstein Normalweg

Empfohlene alpine Links

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm

Enjoy your life!