decsenfritjaples

logo kontur

krassfit XletiX in ZossenMeine Freunde sind ziemlich krass fit!
XletiX 2015 in Zossen

Die Frage einer Facebook-Freundin von Wiese war: „Sag mal, waren da auch noch andere Ü50 dabei?“ Und über diese Frage muss man lachen, da sie die Situation auf den Punkt bringt: nicht erkennbar viele!
Tatsächlich fanden wir uns gemeinsam mit Almuth und Max, als wir das Challenge-Gelände bei Zossen als Fan-Gruppe erreichten, inmitten tausender junger dynamischer Menschen wieder. Ältere? Kaum! Höchstens Zuschauer.  Aber inmitten der Teilnehmer und dann auch noch auf der Königsdistanz von 22 km mit 37 Hindernissen: Dirk Wiesner, Dirk Fechner (zusammen 100 Jahre alt) & Jungteam. Und sie haben es persönlich und als Team allen gezeigt, dass das auch als Ü50 geht …

… denn nach rund 5 Stunden erreichten sie (im Team außerdem Johanna, Max, Thomas, Stefan und Thoralf) sichtlich erschöpft, als Folge der Strapazen teilweise zitternd, aber glücklich, nur wenig verletzt und voll gefüllt mit Adrenalin das Ziel.

Was der Einzelne nicht geschafft hätte, haben sie als Team gemeistert. Sie haben sich durch Schlamm geschoben, dem Gefährten Halt gegeben oder aber hochgeschoben, gezogen, gestützt.

Klasse Jungs und junge Dane, ihr wart ein tolles Team, es hat Spaß gemacht, euch und den anderen zuzusehen – und ich selbst bin froh, dass nicht mitgemacht zu haben. Das ist mir dann doch zu verrückt.

Hier einige Bildeindrücke des Events:

 XletiX das Team Blinkbirne XletiX Schuhe vor dem Start Warm up, anheizen der Starter, auf geht es, Starts erfolgen im 20-min-Takt XletiX - Kurz nach dem Start geht es los: steil, sandig, richtig schweres Geläuf

Krass fit bei den XletiX - runterkühlen der Gemüter im Eiswasser XletiX - das erste Kriechhindernis, aber es kommt noch deutlich besser  Krass fit - instabile Insel, Gleichgewicht halten oder baden, man hat freie Auswahl Badespaß - in Dreierteams um die Boje - einer im Ring, zwei schieben

Natürlich gibt es auch normale Laufpassagen, man muss ja auf die 22 km kommen Manche davon allerdings etwas erschwert, hier mit Sandsäcken Balancieren über einen Balken - das ist nicht jedermanns Sache Krass fit bei den XletiX - Ablassen an Seilen, sonst wäre es zu steil

Hier gilt es, sich über das Wasser zu hangeln und dann die Container zu überqueren XletiX durch den Schlamm kriechen Ohne Teamwork geht es an dieser Eskaladierwand nicht hinauf Krass fit bei den XletiX – für den der es mag, rein in den Schlamm



Krass fit bei den XletiX - ab durch die Röhre als ein Team mit einem Ziel Das wohl aufregendste Hindernis - eine Wasserrutsche mit beachtlicher Höhe 1 km vor dem Ziel muss man hier hoch, da müssen die letzten Kräfte aktiviert werden Wer beim Klettern heiß gelaufen ist, kann sich dann aber gleich im Schlamm abkühlen

XletiX Schuhe danach Aber kein Problem, noch etwa 500 m zum Ziel, die Schuhe werden wieder gewaschen XletiX Schaumbad XletiX nach dem schaumbad

Bilder dieses Beitrages stammen auch von Dirk Wiesner, Dirk Fechner, Maria Fechner und Stephanie Jehnes

 Zur Webseite des Veranstalters 

XletiX das Team Blikbirne im Ziel

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm®

Genieße dein Leben!

 

 

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies
Ich nutze Cookies auf meiner Website. Einige davon sind Voraussetzung für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen und die Seite ggf. sogar verworfen dargestellt werden wird.