de cs en fr it pl ru es

logo kontur

Almuth im Klammernsteig der AmeisenstiegeDie Ameisenstiege am Ameisenberg bei Oybin

Die Ameisenstiege bei Oybin ist ein kaum bekannter und wohl auch selten begangener Aufstieg. Das liegt vermutlich daran, dass sowohl die unmarkierte Wegführung als auch die Steiganlage selbst nur schwer zu finden sind und dieses Gebiet am Ameisenberg vom 01. 01. bis 31. 08. aus Naturschutzgründen nicht betreten werden darf. Wer sich dann aber auf die Suche, den Weg macht, erlebt ein kleines feines und gar nicht mal so leichtes Abenteuer in einer wildromantischen urtümlichen Landschaft.

Mit Wegbeschreibung und Anstiegsskizze aus Axel Mothes Buch "Stiegen & Steige im Zittauer Gebirge" (unbedingt zu empfehlen) haben wir im Oktober 2021 das Unternehmen "Ameisenstiege" gewagt und trotz sehr guter Beschreibung und Skizzierung dann doch vor dem einen oder anderen Rätsel gestanden. Was in Text und Skizze so einfach schien, sah vor Ort in laubbedeckter Herbstlandschaft dann doch ganz anders aus. Wo enden ca. 50 m? Ist das hier ein Pfad oder sind das Spuren einer Wildbewegung? Welche Felskerbe ist denn nun die richtige?

Letzten Endes haben wir den oder einen der richtigen Pfad/e gefunden, sind die zwar kurze aber durchaus anspruchsvolle Steiganlage gestiegen und haben einen aus unserer Sicht einfacheren Auf- und Ausstieg zum/auf den Hauptwanderweg gewählt.

Den Begeher erwarten zwischen den markierten Wanderwegen blau im Tal und gelb auf dem Ameisenberg ca. 1100 Längenmeter mit einer Höhendifferenz von ca. 150 m, darunter, als Höhepunkt, eine 13 m hohe Steiganlage an einer nur leicht liegenden Wand, die 13 Eisenklammern, teilweise mehr als einen Meter entfernt, ohne Tritte in die reibende Wand oder auf Bänder und in Risse geht da also nichts, als Aufstiegshilfe bietet. 

Die gesamte Stiege wird als mittel bis schwer eingeschätzt, das dürfte zutreffend sein! Wir haben ab Kilometerstein 11/6 bis zum Betreten des gelb markierten Wanderweges mit wiederholter Wegsuche 1 Std. 10 min benötigt.

Folgt den nachfolgenden Bildern und deren Beschreibungen für den richtigen Weg,
Auf das Nachzeichnen von Axels Wegskizze haben wir natürlich verzichtet, dafür stellen wir unseren nicht bereinigten durch die Felsnähe sicherlich nicht ganz korrekten Track zur Verfügung - als grobe Orientierung dient er allemal. 

Gleis der Zittauer Schmalspurbahn  Kilometerstein11-6 Schmalspurbahn  Ameisenstiege Einstieg  Ameisenstiege erste Meter

Ameisenstiege erstes Felsband  Ameisenstiege Felsaufschwung  Ameisenstiege Block mit Stufen  Ameisenstiege Aldo Bergmann am Block

Ameisenstiege Almuth Bergmann am Blockausstieg  Ameisenstiege zweites Felsband  Ameisenstiege Ende zweites Felsband  Ameisenstiege am Ameisenberg

Ameisenstiege steiler wegloser Hang  Ameisenstiege  großer Absatz  Ameisenstiege  Felskerbe auf dem dritten Absatz  Ameisenstiege  nahe der hohen Felswände



Ameisenstiege Kerbe am Vergessenen Turm  Ameisenstiege Aldo Bergmann am Vergessenen Turm  Blick vom Vergessenen Turm zur Ameisenstiege   Eisenklammern in der Ameisenstiege

Almuth Bergmann in der Ameisenstiege   Almuth Bergmann auf den Eisenklammern der Ameisenstiege   Blick auf den Ausstieg der Ameisenstiege   Aldo Bergmann im Ausstieg der Ameisenstiege

Felskessel am Ende der Ameisenstiege   Blick in den Felskessel der Ameisenstiege   Die letzten Meter der Ameisenstiege   Die Ameisenstiege ist geschafft

Auf dem gelb markierten Wanderweg kann man nun nach rechts absteigen und gelangt so u.a. zur Steiganlage Rolandfelsen, oder man steigt weiter links aufwärts zum Ameisenberg, zur Kleinen Bastei und/oder Richtung Pferdeberg.

GPX-Track Ameisenstiege

Der Track startet am zentralen Parkplatz in Oybin. Der eigentliche Aufstieg beginnt etwa nach 1,1 km beim „GPX-Daten-Wirrwarr“ gegenüber der Hausnummer 9. Wir haben absichtlich auf eine „Begradigung“ des Tracks verzichtet, da er so am besten als Orientierung diesen kann. Die Steiganlage selbst befindet sich bei etwa km 2,05 dieses Tracks. (Siehe jeweils km-Zahl am Höhenprofil rechts oben in der Karte)

Distanz: Kilometer
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter

download track button

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz | Über Quackensturm® | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Gästebuch

Copyright © by Aldo Bergmann 2002 - 2022

Wir benutzen Cookies
Ich nutze Cookies auf meiner Website. Einige davon sind Voraussetzung für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen und die Seite ggf. sogar verworfen dargestellt werden wird.